Download Affirmative Action in der Republik Südafrika: Verhältnis zum by Björn Hoops PDF

By Björn Hoops

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, observe: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Hanse legislations School), Veranstaltung: Grundrechte, Sprache: Deutsch, summary: Südafrika – ein Land, das durch die Apartheidzeit durch tiefe soziale Ungleichheit und tiefes Misstrauen entlang der früheren Rassengrenzen geprägt ist. Seit 1994 versucht die „rainbow kingdom“ mit Affirmative motion durch die bevorzugende Behandlung zuvor benachteiligter Individuen diese Ungleichheit auszugleichen.
Bei der Erstellung der Arbeit waren vor allem die Ausführungen von fuel hilfreich, die Verweise zu anderen Arbeiten enthalten. Des Weiteren trugen Urteile des Constitutional courtroom sehr zur Arbeit und zu einer selbstständigen Erarbeitung der Thematik bei.
Diese Arbeit beschäftigt sich mit den konstitutionellen und anderen gesetzlichen Rahmenbedingungen von Affirmative motion in der Republik Südafrika. Dabei werden zwei zentrale Fragen der Diskussion um Affirmative motion behandelt. Es wird nach einer Einordnung in den historischen und politischen Kontext erarbeitet, ob Affirmative motion einen integralen Bestandteil oder eine Ausnahme des Gleichheitsrechts in der Republik Südafrika bildet. Davon hängt in immensem Maße die rechtliche Beurteilung der bevorzugenden Maßnahmen ab. Ferner wird die Rechtfertigung der Benachteiligung der weißen, männlichen Bevölkerung beleuchtet und inwieweit sich aus der Benachteiligung Grenzen für Maßnahmen ergeben.

Show description

Read or Download Affirmative Action in der Republik Südafrika: Verhältnis zum Gleichheitssatz (German Edition) PDF

Similar law in german books

Das Lebach-Urteil und die Zusammenarbeit von Presse und Justiz (German Edition)

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, , Sprache: Deutsch, summary: Im Jahre 1972 produzierte das ZDF ein Dokumentarspiel mit dem Namen „Der Soldatenmord von Lebach“. In diesem bedeutenden Kriminalfall aus dem Jahre 1969 hatten zwei Männer bei einem Überfall auf ein Waffen- und Munitionsdepot der Bundeswehr drei Soldaten im Schlaf ermordet und einen vierten schwer verletzt.

Deutschland im Schuldensog: Der Weg vom Bürgen zurück zum Bürger (German Edition)

Zum WerkDie Staatsverschuldung stellt ein drückendes und weit in die Zukunft reichendes challenge dar, mit dem sich noch kommende Generationen auseinandersetzen müssen, wenn die gegenwärtige Praxis weiter verfolgt wird. Den Weg aus der Staatsverschuldung zeigt der Autor sowohl durch juristisch als auch nationalökonomisch fundierte Vorschläge zur Abhilfe in eindrucksvoller Manier auf.

Zulässigkeit von Zwang in der medizinischen Behandlung gesetzlich Betreuter (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Familienrecht / Erbrecht, notice: 18, Universität Osnabrück (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte), Veranstaltung: Seminar zum Familienrecht, Sprache: Deutsch, summary: Bei der Diskussion um Zwangsanwendungen in der medizinischen Behandlung gesetzlich Betreuter geht es um mehr als nur ein juristisch-pragmatisches Für und Wider; es geht um höchst in depth Eingriffe in dem Menschen aus seiner Natur des Menschseins heraus erwachsende Rechte.

Arbeitsrecht in Frage und Antwort: Bewerbung, Vertrag, Entgeltfortzahlung, Urlaub, Krankheit, Kündigungsschutz, Abfindung, Zeugnis, Datenschutz (Beck-Rechtsberater im dtv) (German Edition)

InhaltSie haben eine arbeitsrechtliche Frage und möchten eine gezielte und trotzdem umfassende Antwort? Hier werden Sie fündig:Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt. Anschaulich: Zahlreiche Beispiele und Muster machen die Ausführungen anschaulich.

Additional info for Affirmative Action in der Republik Südafrika: Verhältnis zum Gleichheitssatz (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 7 votes